Archiv der Kategorie: Gerriet Stenvers

Der Kurprinz von Braunschweig-Lüneburg in der Schlacht bei Oudenaarde am 11. Juli 1708

Vorgeschichte

König George II. in der Schlacht bei Dettingen
König George II. in der Schlacht bei Dettingen

Im Mai 1708 war Kurprinz Georg August von Braunschweig-Lüneburg (ugs. „Kurfürstentum Hannover“), der spätere englische König Georg II., in Begleitung des Geheimen Rats von Eltz, des Obersten von Oeynhausen und des Stallmeisters von Campe im Lager des Herzogs von Marlborough bei Terbrouck eingetroffen, wo er mit größter Ehrerbietung empfangen wurde. Hier wurde er bald Zeuge einer bemerkenswerten Waffentat hannoverscher Truppen, als die sich Der Kurprinz von Braunschweig-Lüneburg in der Schlacht bei Oudenaarde am 11. Juli 1708 weiterlesen

Das hessische Grenadierregiment 1776 – 1783 in Amerika

regiment-rall-regiment-von-woellwarth-regiment-von-truembach-regiment-marquis-dangelelli1707 als Garnisontruppe errichtet (nach anderer Quelle Errichtung als „Blome-Grenadiere“ erst 1760), bestand das „Landgrenadierregiment“ schon vor dem Abschluss der Subsidienverträge zwischen England und dem Landgrafen Friedrich II. von Hessen-Kassel aus 2 Bataillonen. Für den Einsatz in Amerika wurde das 1. Bataillon zu 5 Kompanien mit Mittel- und Unterstab als „Grenadierregiment Rall“ formiert, während das 2. Bataillon in Hessen zurückblieb. Das hessische Grenadierregiment 1776 – 1783 in Amerika weiterlesen

Die Lanze auf dem Marsch

GERRIET STENVERS

 

Der Ritter
Der Ritter

Wie vielen Sammlerfreunden erging es auch mir, als ich eine Zinnfigurenserie sah, die mich derart faszinierte, dass ich sie unbedingt in meine Sammlung aufnehmen wollte. Sehr schön bemalt und antiquarisch angeboten, konnte ich sie erwerben. Sie ist benannt „Die Lanze auf dem Marsch“ und umfasst Zinnfiguren aus der Epoche des Mittelalters.
Diese Serie passte zwar so gar nicht in mein Hauptsammelgebiet „Um 1700“, aber warum sollte man nicht `mal über den Tellerrand gucken? „Die Lanze“, nun ja, unter diesem Begriff konnte ich mir bis dahin nur die entsprechende Waffe vorstellen. Also war wieder einmal die Recherche im Internet angesagt! Nun, bei Wikipedia wurde ich fündig. Die Lanze auf dem Marsch weiterlesen

Auswerfung der Krönungsmünzen zu Königsberg 1701 durch “Graf von Stosch”

Im Rahmen der prunkvollen Feierlichkeiten zur Krönung von Kurfürst Friedrich III. zum König in Preußen sind in Königsberg auch Krönungsmünzen unter das Volk geworfen worden. Diese Episode ist Gegenstand einer Zinnfigurenserie von Flachfiguren der 30 mm-Größe, welche ich in meine Sammlung aufgenommen habe. In diesem Zusammenhang wurde mein Interesse geweckt, näheres über den „Grafen von Stosch“ zu erfahren, der bei der Auswerfung der Krönungsmünzen maßgeblich als Akteur in Erscheinung getreten sein soll.

Auswerfung der Krönungsmünzen zu Königsberg 1701 durch “Graf von Stosch” weiterlesen

Bisonjagd der Prärieindianer

Ein Zinnfiguren-Diorama von Prof. Dr. Egon  und Gisela Fichtner †

20120118_2Das Diorama zeigt eine Jagdszene der Prärieindianer in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, ca. 1860 bis 1870. Das Terrain stellt nicht die Prärie, sondern die Kurzgrassteppe der „Plains“ dar. In der Prärie wäre das Präriegras zu dieser Jahreszeit so hoch gewesen, dass es die Reiter fast verborgen hätte. Bisonjagd der Prärieindianer weiterlesen