Archiv der Kategorie: Rolf Ehlers-Maaßen

Der Große Brand von 1842 in Hamburg

Dieser Aufsatz basiert auf einen Vortrag, den ich vor Jahren einmal vor der Landesgruppe Schleswig-Holstein der Klio gehalten hatte. Anlässlich der zur Zeit laufenden Sonderausstellung im Zinnfigurenmuseum Goslar „112 Feuerwehr und Rettungswesen“ habe ich ihn nun erstmals veröffentlicht. In dieser Ausstellung zeigt ein Diorama den Hamburger Brand. Der Große Brand von 1842 in Hamburg weiterlesen

Der Kampf zwischen „Seevölkern“ und „Alt-Libyern“

 

  Eine Farbtafel im Osprey-Heft „Sea Peoples of the Bronze Age Mediterranean c. 1400 BC-1000 BCD“, in der der blutige Kampf zwischen Libyern und Söldnern aus den Reihen der Seevölker im Dienste des Pharaos dargestellt ist, brachte mich auf den Gedanken, die Szene einmal mit Zinnfiguren nachzustellen und tiefer in die Historie einzudringen. Der Kampf zwischen „Seevölkern“ und „Alt-Libyern“ weiterlesen

Die Belagerung einer Stadt durch assyrische Truppen

DSCI0061

Der Besitz einer Zinnfigur von der Offizin Wolfgang Hafer, die eine assyrische Belagerungsmaschine darstellt, und die Ansichten von Belagerungen in einigen Büchern brachte mich auf die Idee, ein kleines Diorama für die Vitrine anzufertigen, also eine sogenannte Vignette, d. h. eine Aufstellung auf einer Platte. Besonders  reizvoll fand ich die Darstellungen, die zeitgenössischen Reliefs nachempfunden sind, in denen von Seiten der Stadtbewohner mit einer großen Kette versucht wurde, die großen Rammböcke zur Seite zu ziehen. Für die damalige Zeit eine enorme Technologie. Ich überlegte, wie dass wohl funktioniert haben könnte, und kam auf eine Handwinde als Antrieb. Diese habe ich dann in meiner Vignette nachgebaut. Die Belagerung einer Stadt durch assyrische Truppen weiterlesen

Die Schlacht von Hemmingstedt

Dracula_Columbia_472746_2Ein gewaltiges Heer von 12.000 Mann nähert sich um die Mittagszeit
dem Dorf Hemmingstedt bei Heide. Einige hundert Dithmarscher
haben in der vorherigen Nacht eine Schanze aus Erde aufgeworfen
und mit Schanzkörben und Kanonen befestigt. Damit sperren sie die
einzige Landstraße Richtung Norden ab. Die Deichsiele wurden
geöffnet, nun strömt das Wasser der Nordsee ungehindert herein. Die Schlacht von Hemmingstedt weiterlesen