Ausflug in das Museum Moesgaard bei Aarhus

So wie auch schon in den letzten Jahren unternahm die KLIO-Landesgruppe auch in diesem Jahr (2016) einen historischen Ausflug an einem der Himmelfahrtstage.
In aller Herrgottsfrühe trafen sich die ausgeschlafenen Mitglieder der KLIO-Landesgruppe.
Rechtzeitig, eine halbe Stunde vor Museumsöffnung, standen wir vor der Eingangstür bereit und warteten auf Einlass.

2016-05-07 Gruppenbild

 

 

 

 

Wir vertrieben uns die Zeit mit dem Erstellen lustiger Gruppenfotos. Nach einer weiteren halben Stunde Wartezeit war die Schlange der emsigen, frühaufstehenden und kulturhungrigen Museumsbesucher abgearbeitet und wir konnten mit dem Rundgang beginnen.
Im Keller trafen wir auf frühmenschliche Überbleibsel, die passend rekonstruiert worden waren, so dass unsere Vorfahren geradezu wieder lebendig wurden.
In weiteren Räumen wurde die Skandinavische Geschichte von der Bronzezeit bis zur Wikingerzeit lebendig.
Auch in Moesgaard folgt man der “neuen” Museumspädagogik und spart mit Ausstellungsstücken und deren Beschriftung – dafür ist dann das multimedial unterstütze Erlebnis um so eindringlicher.
Auch in Zinnfigürlicher Hinsicht kamen wir wenigstens ein kleines Bisschen auf unsere Kosten – in einem Diorama wurde eine Schlacht aus der Eisenzeit mit Wargaming Figuren dargestellt.
Zur Mittagszeit stärkten wir uns in der Cafeteria, um dann mit neuen Kräften die oberen Bereiche des Museums in Augenschein zu nehmen, wo uns Ausstellungen zu den Themen Totenkulte aus aller Welt und Gladitoren geboten wurde.
Zum Abschluss statteten wir noch dem Nachbau einer wikingerzeitlichen Stabkirche einen kurzen Besuch ab.

Blick auf das Museum
« 1 von 9 »

Es war mal wieder ein gelungener Tag. Vielen Dank an den Organisator, Dieter Heuer

Text/Photos: O. Werner